Leuchtturm Hamburg e.V.

Teaser Leuchtturm Hamburg e.V.

Leuchtturm Hamburg e.V. steht Familien mit zu früh geborenen, chronisch oder schwer kranken Kindern nach der Entlassung aus dem Krankenhaus zur Seite, um den Alltag zu Hause zu meistern.

Der Übergang von einer stationären zur ambulanten Versorgung ist für viele Familien problematisch. Häufig sind sie in einem unübersichtlichen Sozial- und Gesundheitswesen mit der Bewältigung der Krankheit und der Organisation und Durchführung der Behandlungsmaßnahmen überfordert. Folgen sind die Verschlechterung des Gesundheitszustandes, erneute stationäre Einweisungen oder Komplikationen und damit die Gefährdung des medizinischen Behandlungs­erfolges.

Ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Familien- und Kinderkrankenpflegenden, Psychologen und Sozialarbeitern informiert, berät und begleitet die Familien mit dem Ziel der professionellen "Hilfe zur Selbsthilfe". Kranke Kinder und ihre Familien sollen mit Hilfe unseres Vereines ein selbständiges Leben mit möglichst hoher Lebensqualität erreichen.

Die Finanzierung Sozialmedizinischer Nachsorge durch die Krankenkassen erfolgt nach sehr enger Indikationsstellung. Viele Leistungen von Leuchtturm Hamburg e.V. werden nicht von den Krankenkassen übernommen. Um jeden, der unsere Hilfe braucht, adäquat unterstützen zu können, ist der Verein auf Spenden angewiesen.

Projekt-Impressionen

Eckdaten zur Projekt-Förderung

Projekt:Leuchtturm Hamburg e.V.
Kategorie:Familienförderung, sozialmedizinische Nachsorge
Partner:Leuchtturm Hamburg e.V.
Ort:Hamburg
Laufzeit:2010 - 2015
Link zum Projektpartnerwww.leuchtturm-hamburg.net
Auch Sie können helfen und fördern

Die Sozialmedizinische Nachsorge bei frühgeborenen oder kranken Kindern wirkt sich nachweislich positiv auf deren Gesundheit, ihre Entwicklung und die Stabilität der ganzen Familie aus.

Dennoch werden zahlreiche Leistungen von Leuchtturm Hamburg e.V. nicht von den Krankenkassen übernommen. Hier gibt es eine Versorgungslücke im System: Der Gesetzgeber hat lediglich die Nachsorgeleistungen für Patienten mit schwerwiegender medizinischer Indikation eindeutig geregelt. Viele Familien, für die eine Betreuung ebenfalls notwendig und wertvoll wäre, fallen durch das Raster der Kostenträger. Diese Leistungen machen rund ein Drittel unserer Kosten aus und werden bei Leuchtturm Hamburg e.V. durch Vereinsmittel getragen.

Um die betroffenen Familien auch weiterhin angemessen beraten und begleiten zu können, benötigen wir daher Ihre Spende! Unterstützen Sie unsere Arbeit und helfen Sie somit betroffenen Familien, ihren Weg zurück in den Alltag zu meistern.

Spendenkonto:

EmpfängerLeuchtturm Hamburg e.V.
BankHamburger Sparkasse 
IBANDE91 2005 0550 1043 2270 89
BICHASPDEHHXXX
VerwendungszweckNachsorge Leuchtturm Hamburg e.V.

Spendenbescheinigung:

Gerne schicken wir Ihnen bei Bedarf eine Zuwendungsbescheinigung, wenn Sie uns Ihren Namen und Ihre Adresse mitteilen.

Leuchtturm Hamburg e.V.
Sozialmedizinische Nachsorge am AKK
Bleickenallee 38
22763 Hamburg
Telefon: 040 - 889 08 - 114
E-Mail: info@leuchtturm-hamburg.net